Die Corona Krise als Paar meistern

Corona PaarDie Corona Pandemie ist in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung. Für uns als Gesellschaft, für uns als Individuen und natürlich auch für Partnerschaft und Familie. Der aufgezwungene Rückzug in die eigenen vier Wände, Vereinbarkeit von Homeoffice und Kindererziehung, der gleichförmige Alltag, fehlende Eindrücke durch die Kontaktbeschränkungen, bringen vielerlei Stressoren mit sich. Die Haut wird dünner und belastet die Partnerschaft.

Hier kommen 4 Anregungen wie Sie die Corona Krise als Paar meistern können.

Sprechen & in Verbindung bleiben.

Reden ist Gold. Sprechen Sie miteinander: Über das was Sie in dieser speziellen Zeit bewegt, über das was Sie vielleicht beängstigt, überlastet und überfordert. Trauen Sie sich um Unterstützung zu bitten und sich verletzlich zu zeigen. Gleichzeitig sollten Sie auch das positive nicht aus den Augen verlieren. Wovon Träumen Sie? Welche Ziele haben Sie? Welche Pläne könnten Sie für die Zeit nach Corona schmieden? Intime Zwiegespräche über schönes und auch weniger schönes, fördern Verbundenheit, Vertrauen und Nähe zueinander.

Toleranz & Rücksicht

Vieles in dieser Zeit stellt Partnerschaften vor eine Herausforderung: Tagesabläufe und Routinen ändern sich, Aufgaben müssen neu verteilt werden, Zeitpläne synchronisiert und verhandelt werden. Das ist anstrengend und nerven aufreibend. Da hilft es Toleranz und Rücksicht walten zu lassen. Sich beispielsweise zu fragen, ob man sich einen schnippischen Kommentar zur stehengelassenen Kaffeetasse nicht auch schenken kann. Auch die Wäsche entwickelt kein Eigenleben, wenn Sie drei Tage länger im Wäschekorb bleibt. Sein Sie gnädig und großzügig mit sich selbst und Ihrem Partner. Nicht nur für liegengebliebenes. Sondern auch für die Ecken und Kanten Ihres Partners.

Wertschätzung & Dankbarkeit

Die Pandemie verlangt uns vieles ab. Gerade dann ist es besonders wertvoll einander Anerkennung für geleistetes zu schenken. Werfen Sie ein besonders Auge auf die Dinge ,die trotz aller Widrigkeiten gut laufen und erfreuen Sie sich an Ihnen. Geben Sie Ihrem Partner hierzu positives Feedback und zeigen Sie Wertschätzung für (gemeinsam ) gewupptes! In Momenten wo es Ihnen besonders schwer fällt, schauen Sie zurück auf Dinge die Sie in der Vergangenheit gemeinsam geschafft haben. Das hilft die Perspektive zu erweitern und Zuversicht zu stiften .

Gesunde Grenzen & Eigener Raum

Wahrscheinlich haben Sie noch nie so viel Zeit mit Ihrem Partner verbracht, und erst recht nicht in den doch meist recht begrenzten eignen vier Wänden. Trotz Liebe und Verbundenheit kann das zu Frustrationen führen. Erlauben Sie sich und auch Ihrem Partner Zeit und Raum für die eignen Bedürfnisse. Vielleicht fällt Ihnen das momentan besonders schwer, weil Sie sich Unterstützung und Zweisamkeit wünschen oder weil Sie das Gefühl haben, er möchte keine Zeit mit Ihnen verbringen. Werten Sei das nicht als persönlichen Angriff auf Sie! Bedenken Sie dann, dass Ihr Partner nur dann unterstützend und zugewandt sein kann, wenn er sich auch seinen persönlichen Kraftquellen zuwenden kann.

Wenn Sie merken, dass die Corona Pademie Sie als Paar an Ihre Grenzen stoßen läßt, erlauben Sie es sich externe Hilfe zu holen und lesen Sie hier weitere Tips die Ihre Partneschaft verbessern. Ich wünsche Ihnen Kraft für die bevorstehene Zeit.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Paare. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.