Was tun bei Liebeskummer?

single_einsam_alleinWenn der Partner sich trennt, fühlt es sich oftmals an, als würde einem das Herz bei lebendigem Leib herausgerissen. Trauer und Schmerz machen sich breit, der Boden unter den Füßen scheint zu schwinden.
Was können Betroffene konkret tun, um Liebeskummer in den Griff zu bekommen ?
Ein allgemein gültiges Heilmittel gegen Liebeskummer gibt es leider nicht. Liebeskummer ist so einzigartig in seinem Erleben, wie jeder Mensch einzigartig ist. Deshalb müssen Sie für sich herausfinden, was Ihnen hilft, Ihren Trennungsschmerz zu mildern.

Hier einige Tipps:

  • Geben Sie sich ausreichend, Zeit die Trennung zu verarbeiten. Nehmen Sie die Gefühle des Nicht-Wahr-Haben-Wollens, des nagenden Schmerzes, der Verzweiflung, Wut und der tiefen Trauer wahr. Geben Sie Ihren Gefühlen Raum und Zeit. Schreiben Sie sich ggf. Ihre Gefühle buchstäblich „von der Seele“ oder treffen Sie Freunde, mit denen Sie über den Liebeskummer sprechen können. Erlauben Sie sich Momente der Einsamkeit. Achten Sie gleichzeitig stark darauf, nicht zu vereinsamen.
  • Gehen Sie wohlwollend mit sich selber um. Bei Liebeskummer erfordern jegliche Aktivitäten mehr Kraft. Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit sind eingeschränkt. Vermeiden Sie es auch, in dieser Zeit wichtige Entscheidungen, wie Umzug in eine andere Stadt, Jobwechsel etc. zu treffen. Zu viele Veränderungen wirken belastend auf die Psyche, und meist fehlt uns in der Zeit des Liebeskummers ein klarer Blick.
  • Tun Sie Dinge, die Ihnen gut tun: Treffen Sie sich mit Freunden, planen Sie den nächsten Urlaub, nehmen Sie ein neues Hobby auf. Suchen Sie nach Aktivitäten, die Sie vielleicht Ihrem Partner zuliebe aufgeben oder vernachlässigt haben. Tun Sie Dinge, die Sie zum Lachen bringen. Humor ist Balsam für die Seele und wirkt sich positiv auf Stress aus.
  • Bei Liebeskummer leidet das Selbstwertgefühl besonders. Führen Sie sich deshalb immer wieder vor Augen, was Sie als Mensch an sich selber mögen, welche positiven Eigenschaften und Fähigkeiten Sie besitzen und was andere besonders an Ihnen schätzen. Wenn es Ihnen schwerfällt, fragen Sie Freunde und Familie.
  • Vermeiden Sie in der ersten Zeit nach der Trennung Kontakt zum Ex. Jeder Kontakt reißt die Wunde neu auf und verlängert den Heilungsprozess. Gleichzeitig wird oft neue Hoffnung auf eine Versöhnung entfacht, die meist nur in eine weitere Enttäuschung mündet. Entfernen Sie auch Gegenstände, die Sie an den Ex-Partner und die Beziehung erinnern, aus Ihrer Wohnung.
  • Achten Sie darauf, das Gleichgewicht zwischen „aktiv bleiben“ und „Überforderung“ herzustellen. Unternehmungen tun gut und lenken ab, gleichzeitig ist es wichtig, dem Liebeskummer seinen Platz zu gewähren. Vereinsamen Sie jedoch, kann der Liebeskummer auch in eine Depression münden.

Sie werden merken: Es hilft.

 

Eine Idee zu “Was tun bei Liebeskummer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.