LIEBESCOACHING

Liebe und Beziehungen sind kompliziert.  Es geht um Gefühle, Schatten der Vergangenheit und Hoffnungsstrahlen für die Zukunft. Wir verlieben uns, erfahren Momente des Glücks, streiten uns, trennen uns, versöhnen uns. Wenn es innerhalb oder nach nach Ende Ihrer Beziehung zu Grübeleien, Selbstzweifeln, Veränderungswünschen oder starkem Liebeskummer kommt, kann ein Liebescoaching Ihnen helfen, in individuellen Coaching- Gesprächen Gefühle und Gedanken zu ordnen und so neue Perspektiven zu schaffen.

Wann Liebeskummercoaching Ihnen helfen kann:

  • wenn  Gefühle von Ohnmacht  und Hilflosigkeit permanent präsent sind.
  • wenn Sie viel grübeln, keine klaren Gedanken fassen können und nur noch an Ihren Liebeskummer denken.
  • wenn Sie das Gefühl haben, ohne den anderen nicht mehr “zu sein.”
  • wenn Sie nur noch Wut und Ärger gegenüber Ihrem (Ex)-Partner empfinden können.
  • wenn Sie einen Veränderungswunsch hegen, der Ihrem Partner Schwierigkeiten bereitet.
  • wenn Kinderlosigkeit oder Ihr Lebensentwurf ( Kinder, Ja oder Nein? )für Ihre Partnerschaft Sie grübeln lassen.
  • wenn Sie das Gefühl haben nur noch wie Bruder und Schwester neben einander her zu leben.
  • wenn Sie daran zweifeln, ob Sie Ihre Partnerschaft aufrecht erhalten möchten.
  • wenn die Schwiegerfamilie Ihnen zu schaffen macht oder der Familienalltag Sie überfordert.
  • wenn Sie nicht mehr schlafen können und “rastlos” sind, Sie keinen Appetit mehr haben oder übermäßig essen.
  • wenn Ihre Lebensfreude abnimmt, Sie keinen Spaß mehr an Ihren Freunden und Hobbies haben.
  • wenn Sie mit Leistungseinbußen z.B. im Berufsleben kämpfen.
  • …?

Wie hilft ein Liebeskummercoaching?

Im Liebeskummercoaching geht es darum, schmerzhaften Gefühlen Raum zu geben und neue Hoffnung zu stiften. Als Coach begleite ich diesen Prozess. Ziel kann es beispielsweise sein, wieder mehr Lebenslust und Ausgeglichenheit zu erlangen. In der Beratung möchte ich Ihnen emotionalen Beistand leisten und Ihnen dabei helfen, neue Perspektiven zu entwickeln.

Themen im Liebeskummercoaching können sein:

  • Den eigenen Gefühlen zu begegnen, sie zu ordnen und zu sortieren, um sich selber besser zu verstehen.
  • Das eigene Verhalten in der Beziehung zu analysieren und Verantwortung für die eigenen Versäumnisse zu übernehmen.
  • Unausgesprochene, noch offene Themen der (vergangenen) Beziehung zu bearbeiten, um einen Abschluss zu finden.
  • Die Trennung reflektieren, herausfinden, weshalb die Beziehung in die Brüche gegangen ist.
  • Der eigenen Trauer Raum und Akzeptanz schaffen.
  • Sich Klarheit darüber zu verschaffen, was Sie aus der vergangenen Beziehung lernen können.
  • Sich Klarheit darüber zu verschaffen, ob Sie die bestehende Beziehung weiterführen möchten.
  • Den Selbstzweifel aufzulösen und das Selbstbewußtsein zu stärken.
  • Sich neuen Perspektiven zu öffnen, neue Ziele zu formulieren und neuen Lebensmut zu fassen.
  • …?