Warum Arroganz vielleicht auch etwas mit Ihrem Single Sein zu tun hat

 

ReflektionWas braucht es um eine Beziehung einzugehen ? Ich denke vor allem an drei Dinge: Mut, Vertrauen und die Fähigkeit sich mit anderen Menschen zu verbinden.

Heute möchte ich über Verbindung schreiben. Und was Verbindung im Weg stehen kann.

Verbindung entsteht durch unser Emphatievermögen.

Emphatisch zu sein bedeutet, das wahrzunehmen und nach zu empfinden was in einem anderen Menschen vor sich geht. Es ist die Fähigkeit sich in die Gefühle, Gedanken, Bewegründe eines anderen hineinversetzten und einfühlen zu können. Dadurch entsteht Mitgefühl, Verständnis und Verbindung.

Als Menschen benötigen wir starke Verbindungen, denn wir brauchen andere in unserem Leben um uns wohl zu fühlen. Ohne Empathie und Zuneigung von anderen verkümmern und verdorren wir.

Was hindert manche Menschen daran enge Verbindungen und Partnerschaften aufzubauen ? Ein Element oder eine mögliche Erklärung hierfür ist, Arroganz.

Wer arrogant ist, schaut auf andere herab und versucht sich so selbst aufzuwerten. Durch Abwertung und Erniedrigung anderer, wird der eigene Selbstwert vermeintlich größer, dabei steckt dahinter nur die eigene Unsicherheit.

Arroganz kann sich äußern durch:

  • Einem Gefühl der Überlegenheit anderen gegenüber
  • Unfähigkeit mit Kritik umzugehen
  • Starke Werturteile anderen Menschen und deren Verhaltensweisen gegenüber
  • Besserwisserei
  • Ungefragt Ratschläge verteilen
  • Sehr starken Meinungen
  • Meinungen von anderen nicht gelten lassen
  • Probleme um Verzeihung zu bitten
  • Probleme die eignen Fehler zu sehen

Arroganz dient ausschließlich dazu, sich zu schützen

Diese Verhaltensweisen, schaffen Distanz. Denn es ist schwer sich wohl zu fühlen, wenn andere überheblich sind. Arroganz verhindert Anerkennung und ein Gefühl der Zugehörigkeit, obwohl es eigentlich das ist was Betroffene sich innerlich wünschen. Arroganz verhindert Empathie und Verbindung, weil Sie dazu dient, die eigenen Unzulänglichkeiten zu verstecken und zu verschleiern. Das lässt nur wenig Raum dafür, sich auf Ihr Gegenüber einzulassen.

Gute Beziehungen entstehen durch Nähe und Augenhöhe.

  • Wann und in welchen Situationen sind Sie arrogant ?
  • Was tun Sie um Menschen auf Abstand zu halten ?
  • Welche unbewussten Strategien benutzen Sie um Menschen nicht zu nahe zu kommen und eine schöne Beziehung zu leben?
  • Wie schützen Sie sich vor echter Verbindung ?
  • Was möchten Sie anderen gegenüber verstecken ?

Arroganz ist ein hervorragendes Mittel um sich andere Menschen vom Leib zu halten und Nähe und Verbindung zu vermeiden. Es ist ein hervorragendes Mittel sich nicht mit anderen auseinander setzten zu müssen und ganz bei sich zu bleiben. Die Sache hat nur einen Haken. Es kann zu starker Einsamkeit (auch innerhalb einer Ehe) , Beziehungslosigkeit und ewigen Single-Dasein führen.

Sind Sie manchmal oder auch häufig Ihren Mitmenschen oder Partner gegenüber hochmütig? Hält Sie Ihr unbewusster Hochmut, im Singledasein gefangen ?

Der erste und wichtigste Schritt ist damit getan, sich dessen bewusst zu werden. Das kann sehr schwer sein, denn niemand gesteht sich gerne Arroganz ein.

Machen Sie sich klar, dass Sie okay sind so wie Sie sind und dass es keinen Grund gibt anderen gegenüber Überlegenheit vorzutäuschen.

Wie wäre es mit neuen, zugewanderten Verhaltensweisen?

Hier einige Impulse:

  • Zeigen Sie echtes Interesse an anderen Menschen, fragen Sie nach was Ihr Gegenüber bewegt
  • Hören Sie auf damit andere von sich oder ihrem Standpunkt überzeugen zu wollen
  • Entschuldigen Sie sich, wenn Sie einen Fehler begangen haben
  • Lernen Sie aus Kritik, statt sie abzuwehren
  • Nehmen Sie sich selber nicht so ernst
  • Sein Sie neugierig darauf was andere Menschen zu bieten haben
  • Bedenken Sie, dass wir alle Menschen sind, die Ecken und Kanten haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.