Ich bin einfach zu anspruchsvoll…

…ist das, was ich oftmals von Klienten höre, wenn Sie zu mir ins Single Coaching kommen.
Wir leben in einer anspruchsvollen Welt: Seien Sie anspruchsvoll, lautet ein bekannter Werbeslogan. Die Medien, unser Umfeld, die Gesellschaft suggerieren ständig, dass nur das Beste gut genug ist. Mittelmaß ist nicht erlaubt. Und das gilt auch für die Partnerwahl.
Wenn ich Klienten frage, wie Sie sich Ihren Partner vorstellen, ist die Liste oft lang.
Intelligent, humorvoll, gebildet, gutaussehend, finanziell unabhängig, selbstbewusst, mit eigenen spannenden Hobbys. Einen guten Körper, einen netten Freundeskreis, offen und neugierig, hingebungs- und gefühlvoll, weit gereist, nicht zu alt und nicht zu jung. Mit guten Manieren und Stil. Großzügig, verständnisvoll und unterstützend. Liebevoll, tolerant und ordentlich. Ein Familienmensch und fest im Leben stehendPUH! Ganz schön viele Wünsche,denke ich da oft
Wer eine Beziehung möchte, sollte überprüfen, ob die vielen Ansprüche vielleicht unbewusst dazu dienen, keine Beziehung einzugehen zu müssen. Sich hinter Ansprüchen verstecken, ist auch eine Möglichkeit eine potenzielle Partnerschaft zu sabotieren. Wer einen starren Kriterienkatalog wie Mann oder Frau zu sein hat, in sich trägt, steht sich oftmals selbst im Weg und wird gleichzeitig gefeiert dafür, eben nur das Beste für sich zu akzeptieren. Hinter hohen Ansprüchen stecken manchmal auch Unsicherheit und Angst. Angst, tatsächlich eine Partnerschaft einzugehen. Wer hohe Ansprüche hat, kann sich hinter dieser Angst gut verstecken, ohne Sie wirklich zu spüren: denn hohe Ansprüche haben ist ja schließlich etwas Gutes!

Der Perfekte Parnter, bedeutet noch lange kein Happy End

Vielleicht denken Sie, wenn Sie den perfekten Partner gefunden haben, werden Sie auch eine perfekte Beziehung führen. Das ist meiner Meinung nach ein Trugschluss.
Denn egal welche vermeidlichen Ansprüche Sie an eine Partnerschaft stellen, Sie werden sich aneinander reiben. Und zwar mehr als genug. Einfach deshalb, weil der andere auch immer anders als man selber ist.
Weder Sie selbst noch ein potenzieller Partner sind statische Wesen, welche man nach gewissen Kriterien wählt und dann ein romantisches Hollywood Happy End lebt.
Menschen sind lebendig, stecken voller Wiedersprüche und Amivalenzen, sind ungeheuer liebenswert und gleichermaßen abgründig. Wir gehen durch Krisen, haben Zeiten in denen uns alles gelingt. Mal blicken wir optimistisch nach vorne, mal ziehen wir uns ins Innerste zurück. Mal sind wir unglaublich emphatisch, mal haben wir hohe Mauern um uns gebaut. Wir machen Entwicklungen durch, gehen Schritte nach vorne, manchmal auch nach hinten und zur Seite. Wir sind alle weit davon entfernt perfekt zu sein.

In Beziehung sein, ist eine anspruchsvolle Aufgabe

Wer in Partnerschaft leben möchte, muss die Widersprüchlichkeiten des Menschseins akzeptieren , schwierige Momente aushalten und viele,viele Kompromisse eingehen.
Denn in langen Partnerschaften treten weniger liebenswerten Charaktereigenschaften beider Partner zu Tage. Dann prallen völlig unterschiedliche Bedürfnisse und Erwartungen zusammen.
Wer die Andersartigkeit des Partners akzeptieren kann, kann Ihm mit mehr Güte und Wohlwollen begegnen. Und sich klar machen: Nicht der Partner ist doof und genügt den Ansprüchen und Erwartungen nicht, sondern den Herausforderungen einer Partnerschaft zu begegnen ist schlichtweg anspruchsvoll. Die Ausdauer, Lust und Fähigkeit, schwieriges miteinander zu meistern ist anspruchsvoll, lässt sich aber erlernen.

Deshalb sein Sie ruhig anspruchsvoll und zwar, dahingehend wie Sie Beziehung führen möchten. 🙂

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Singles. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.