Was ist (emotionale) Nähe?

Nähe fängt bei dir selbst an. Nur wenn du dir selbst nah bist, kannst du auch Nähe in Beziehungen erleben.

Wie kann ich mir nahe sein? Wie geht das? Wie verbinde mit mir selbst?
Nutze deine Gefühle. Gefühle sind die kleinen, manchmal leisen, manchmal lauten Booten deines Inneren. Gefühle können die Verbindung zwischen deinen Empfindungen und Handlungen schaffen.
Wenn du dich beispielsweise müde, schlapp und erschöpft fühlst, brauchst du vielleicht Ruhe und Zurückgezogenheit. Wenn du dich überhört, nicht gesehen und geschätzt fühlst, kannst du dir selbst Anerkennung und Wertschätzung geben oder anderen kommunizieren, wie wichtig dies für dich ist.
Wenn du dich leicht, freudig und entspannt fühlst, tue genau das was dir Freude macht, mehr!
Gefühle geben Hinweise auf deine Bedürfnisse.

Was bedeutet Nähe zu mir selbst?
Dir nahe sein bedeutet, dich zu spüren. Zu wissen, was dir guttut, was weniger, was nicht. Deinem Inneren, deinen Gefühlen zu zuhören. Und auch danach handeln. Dich und Deine Bedürfnisse für ein ausgeglichenes Leben kennen, ernst nehmen und zu Ihnen stehen. Auf dich selbst achten. Dir ganz nah sein. Bei dir sein.
Nähe zu dir selber heißt auch: Dich mit all deinen Facetten, Stärken und Schwächen sehen. Gütig, beschwichtigend mit deinen Schwächen umgehen, dir Wertschätzung für deine Stärken geben. Dich selbst in deiner Entwicklung, deinen Wünschen und Sehnsüchten unterstützen. Dich selbst stärken, verstehen und ausgleichen. Dir deine Verletzlichkeit und Abgründe eingestehen und sie liebevoll akzeptieren. Dich selbst als Mensch annehmen und tief in dir drinnen spüren, so wie ich bin, bin ich genug. Menschlich und echt.

Wie geht Nähe in einer Beziehung?
Je mehr ich mich selbst annehme, desto mehr kann ich mich auch anderen Menschen ganz öffnen, ich brauche keine Angst vor Urteilen haben bzw. kann ich Urteile besser aushalten, weil ich tief in mir weiß: So wie ich bin, bin ich ok. Verbindung und Nähe zum Partner ist also eine Voraussetzung und eine Folge von Integrität und Authentizität. (Hier kann therapeutische Hilfe sinnvoll sein, wenn du dich schwer tust.)

Was braucht es dazu? Connection over protection
Kommunikation. Dich mitteilen. Was bewegt dich gerade? Was sind deine Wünsche für die Zukunft? Welche Ziele und welche Zweifel plagen dich?
Was lässt dich unsicher werden? Was stört dich in deiner Partnerschaft?
Deinem Partner die Möglichkeit geben Teil zu nehmen, an schönem und auch unschönen. Die Bereitschaft und Offenheit, sich einzulassen, als erstes „Ich liebe dich zu sagen“ und in eine Beziehung zu investieren von der du keine Gewissheit haben kannst, dass Sie funktionieren wird. So entsteht Verbindung, Vertrauen und auch Verständnis. Dialog.

Hinter Verletzlichkeit steckt Angst. Angst davor abgelehnt zu werden, denn ja, du wirst auch immer mal Ablehnung vom Partner erfahren. Und du wirst es nicht mögen. Das ist ok.
Sei offen dem was du gerade empfindet- statt die emotionale Coolness siegen zu lassen, dich unverstanden zu fühlen, den Rückzug anzutreten!
Habe den Mut angenehme und auch unangenehme Gefühle zu kommunizieren und auch gespiegelt zu bekommen. Die Courage, ehrlich und klar über deine eigenen Gefühle, Bedürfnisse und Imperfektionen zu sprechen. Unsicher sein. Die Angst davor, dich verletzlich zu zeigen, aushalten. Es ist genau diese Verletzlichkeit, dieses Risiko, dass Angst auslöst, gleichzeitig aber kreative, und liebevolle Beziehung entstehen lassen kann. Denn Risiken vermeiden heißt auch die Chance verpassen, etwas Schönes entstehen zu lassen.

Zeig Dich als GANZEN Menschen. Authentisch und Integer. Du möchtest ganz geliebt werden und auch deinen Partner als ganzen Menschen lieben. Entdecke und lass dich ganz entdecken- mit all deinen Stärken und auch Unzulänglichkeiten. Das schafft Tiefe und Verbundenheit in deiner Beziehung.

So entsteht Nähe und darin liegt letztendlich mehr Stärke, als Schwäche.

P.S. Ein Teil dieser Gedanken stammt von Brené Brown. Hier gibt es mehr von ihr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.