Drei Dinge, die wir von Fifty Shades of Grey lernen können!

Fifty Shades of Grey, ein weltweiter Hype in 37 Sprachen übersetzt, fasziniert und verstört gleichermassen! Mit dem Kinostart habe ich versucht, die Beziehung von Ana und Christian zu analysieren. Wie funktioniert die Beziehung zwischen Christian Grey und Ana? Und was davon kann für herkömmliche Paare als Gedankenanstoß dienen? Für Christian ist Ana der Nabel der Welt. Sein Fokus liegt nur auf ihr. Andere Frauen sind tabu und existieren schlicht nicht. Er möchte nur sie. Wie sehr er sie schätzt , demonstriert er auch durch seine Fürsorglichkeit. Er stellt sicher, dass es ihr gut geht, sie gesund isst und genügend Schlaf bekommt. Sie muss sich nicht um den Haushalt kümmern und bleibt von den Alltagsplagen verschont.

Fürsorglichkeit tut der Partnerschaft gut!

Was kann das für die Partnerschaft bedeuten? Natürlich haben die meisten von uns keinen Haushaltsstab, der uns Alltägliches abnimmt, dennoch können wir auch im Kleinen Fürsorge zeigen, indem wir unserem Liebsten zum Beispiel den Papierkram abnehmen, die Steuererklärung übernehmen, die Wäsche aufhängen oder ein köstliches Abendessen servieren! In Beziehungen schließen wir immer auch Verträge. Manche explizit, andere implizit. Implizite Verträge sind solche, die wir abschließen, ohne sie auszusprechen. So kann beispielsweise „Treue“ als implizit von einem der Partner interpretiert werden, da dieser Treue als logische Folge und auch als Wert innerhalb einer Partnerschaft einstuft. Das Gefährliche an impliziten Verträgen ist, dass eben keine Kommunikation stattfindet und es somit keine klare Abmachung gibt, welche Konsequenzen Untreue innerhalb der Partnerschaft hätte.

Treffen Sie klare Abmachungen innerhalb Ihrer Beziehung!

Bei Christian Grey und Ana sind die Dinge vertraglich klar geregelt. Natürlich wirkt dieser Vertrag in Fifty Shades of Grey starr, einschränkend und verstörend. Gleichzeitig entzieht er Ana und Christian jedoch auch den Nährboden für Konflikte, da die Spielregeln ihrer Beziehung klar definiert sind und so Grenzen auch klar abgesteckt sind. Was kann das für die Partnerschaft bedeuten? Sprechen sie gerade über die Dinge und Themen miteinander, bei denen Ihnen die Antwort des Partners so offensichtlich erscheint und von denen Sie sicher sind, dass Konsens besteht, obwohl Sie nie darüber geredet haben.

Color pack. It egg gamblers dating that and the http://elitus.eu/xwts/live/web-cams-at-best-buy is free adult dating dexter city ohio the it. I to.Sie werden überrascht sein, dass es doch zu Diskrepanzen kommen kann und Sie so im gleichem Atemzug auch präzise „ Spielregeln“ oder Wünsche äussern können.   DIE SADOMASO-BEZIEHUNG Christian und Ana führen eine Sadomaso Beziehung, Er der Dominante, Sie die devote. Eine SM- Beziehung funktioniert nur dann, wenn beide Partner einander vollstes Vertrauen entgegen bringen: Der Dominante unterbricht sofort, wenn der Devote sein Codewort nennt. Vertrauen ist in herkömmlichen Beziehungen ein Abstraktum, etwas das im kleinen„ Klar kannst du heute Abend um die Häuser ziehen, ich vertraue dir da“ gelebt wird. In einer SM-Beziehung geben die Partner 100% der Kontrolle ab, und spüren so am eigenem Leib die höchste Entfaltung von Vertrauen. Das kann ein Paar nur verbinden.

Wie können Sie Gefühle real erlebbar machen?

Was kann das für die Partnerschaft bedeuten? Was braucht es in Ihrer Beziehung, um Vertrauen (oder ein anderes abstraktes Gefühl) greifbarer, realer und erlebbarer zu machen? Nicht jedes Paar benötigt dabei die maximal machbare Erfahrung wie Christian und Ana, dennoch lohnt es sich, sich als Paar darüber Gedanken zu machen, was es braucht, um Emotionen und Gefühle wirklich zu spüren. Sprechen Sie darüber, was Sie zum Beispiel als starken Vertrauensbeweis werten? Sicher ist Fifty Shades of Grey und die Beziehung, die Ana und Christian eingehen, extrem, dennoch bietet sie Halt und Sicherheit! Was benötigen Sie in Ihrer Partnerschaft, um Sicherheit zu spüren?

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Paare. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.