KOSTEN

Einzelsitzung Kosten:

Die Honorarabrechnung erfolgt Einkommensabhängig.

60 Minuten:

  • Für Schüler, Studenten, Azubis, Rentner: 75 €
  • Für Menschen mit einem Jahreseinkommen bis zu 70.000 € brutto: 90 €
  • Für Menschnen mit einem Jahreseinkommen zwischen 70.000 € -120.000 € brutto: 110 €
  • Für Menschen mit einem Jahreseinkommen  ab 120.000 € brutto: 150 €

Die Abrechnung basiert aud Vertrauen. Ich verlange keinen Gehaltsnachweis.

Samstagsaufschlag: 20%

Die Leistungen sind nach § 4 Abs. 14 UStG umsatzsteuerfrei.

Bewährt hat sich ein wöchenlicher bis 14-tägiger Rhythmus. Die Anzahl der Sitzungen hängt stark von der Problemstellung ab. Rythmus und Anzahl der Sitzungen bleiben aber individuell und können im Laufe der Zeit natürlich immer wieder Ihrem Bedarf entsprechend justiert werden. Es gibt also keine von vornherein festgelegte Dauer und auch keine fest vorgegebene Frequenz.

Paartherapie Kosten:

90 Minuten: 170 €
Samstagsaufschlag: 20%

Die Leistungen sind nach § 4 Abs. 14 UStG umsatzsteuerfrei.Bewährt hat sich ein vierwöchiger Rhythmus.

In der Paartheraphie oder Beratung geht man von circa 7-10 Sitzungen über ein Jahr aus. Aber auch hier gilt: Rhythmus und Anzahl der Sitzungen bleiben individuell und können im Laufe der Zeit natürlich immer wieder Ihrem Bedarf entsprechend justiert werden. Es gibt also keine von vornherein festgelegte Dauer und auch keine fest vorgegebene Frequenz.

Ihr Vorteil als Selbstzahler

Coaching und Beratung, Paartherapie oder Beratung werden nicht von den gesetzliche Krankenkassen übernommen.
Manche private Kassen erstatten Ihnen einen Teil der Leistungen. Es gibt auch eine Vielzahl von privaten Zusatzversicherungen (circa 10-30 €, je nach Leistungsumfang), die die Kosten von Heilpraktikerleistungen übernehmen.

In den meisten Fällen sind die Kosten jedoch steuerlich absetzbar (außergewöhnliche Belastungen oder Werbungskosten). Die Sitzungen werden am Ende der Sitzung, gegen Ausstellung einer Rechnung bezahlt.

Sie erhalten schnelle Hilfe, keine Wartezeiten und sparen sich mühsame Formalitäten mit Ihrer Krankenkasse. Sie erhalten keine Diagnose einer einer psychischen Störung, welche bei kassenärtzlichen Therapeuten Voraussetzung sind, um eine Therapie zu beginnen.  Ist eine psychische Störung einmal diagnostiziert und an Ihre Krankenkasse übermittelt, ist sehr schwierig und  extrem  kostspielig, in eine private Krankenversicherung zu wechseln. Sind Sie bereits privat versichert, wird Ihr zukünftiger Beitrag stark steigen, da Sie mit psychischen Störungen als hoher und ständiger Risikopatient eingestuft werden.

Aus diesem Grund ist es immer ratsam, Psychotherapie aus eigener Tasche zu bezahlen.

Wer wenig Geld hat, soll nicht auf Therapie verzichten müssen. Arbeitslose, Schüler, Auszubildende, Studenten und Rentner erhalten einen Rabatt.

Unternehmen:

Kontaktieren Sie mich gerne. Auch im beruflichen Alltag tauchen vielerlei Beziehungsthemen auf: Mit Kollegen, Mitarbeitern und Vorgesetzten.  Gerne erläutere ich Ihnen, welche Themenfelder individuell,  für Ihr Unternehmen interessant sein können.